PRESSE
Wahrsagerei  ohne  Glaskugel

Drei Frauen verraten was das neue Jahr bringt

Von CORNELIA STEFFAHN

Mit der Hellseherei ist das so eine Sache. Von den einen als Humbug abgetan, übt das übersinnliche Handwerk auf viele Menschen dennoch einen Reiz aus.

Mitten im Zentrum des 5. Travemünder Neujahrsmarktes an der Strandpromenade geht es um eben diesen Blick in die Zukunft. In kleinen roten Holzhäuschen versprechen drei Frauen Erkenntnisse über das, was vor uns liegt. Die Aussagen werden jedoch vorsichtig formuliert, sind auslegbar.

Während draußen vor der Schwelle ein Rummelplatz lockt, ist es drinnen ganz intim: Ausgeschlossen vom geschäftigen Treiben wagen die drei Wahrsagerinnen jeden Morgen ab 11 Uhr persönliche Prognosen, Bis zum 2. Januar können Kunden vorbeischauen, Und was erwartet die Neugierigen?

Ute Riedner ist auf Astrologie und Handlesen spezialisiert. Angelika Roos' Kundschaft erfährt aus dem Kaffeesatz, was Fortuna so plant. Zudem kennt sie sich in der Wissenschaft der „Numerologie“ aus. Die dritte im Bunde ist  Gloria Heilmann von Bergen. Sie konzentriert sich auf persönliche Beratung, Karten und Handlesen..Mit ihren „LenormandKarten“, durch die sich schon Kaiserin Josephine ihr Schicksal habe deuten lassen, will Gloria helfen, „Probleme zu erkennen und zu lösen.“ Dies sei eine Lebenshilfe, die über das Vorhersehen hinausgehe.Die Karten erlaubten eine Interpretation von Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft des Ratsuchenden, erläutert sie. Zum Nachdenken möchte sie die Leute anregen. Gloria: „Wir sind schließlich keine Marionetten, vielmehr tragen wir viel Eigenverantwortung durch unser Handeln. Vom Schicksal wird nur der grobe Rahmen gesteckt."

Also keine geheimnisvolle Glaskugel, keine schwarze Katze auf der Schulter und keine geriebene Schlangenmixtur im Tiegel. Mit verschmitztem Lächeln geht Gloria auf ihre Besucher zu. Sie setzt mit diesem Job eine Familientradition fort, denn schon Mutter und Großmutter glaubten an ihre übersinnlichen Fähigkeiten. Wichtig sei dabei die innere Stimme: "Es plappert dann einfach so aus mir heraus."

Öffnungszeiten: Täglich 11 bis 18 Uhr. Der Blick in die Zukunft kostet 30 Mark.

Gloria Heilmann von Bergen hat langjährige Erfahrung als psychologische Beraterin. Ihr Gespür hat schon vielen Menschen geholfen.

- zurück -

Gloria Heilmann von Bergen
Gloria Heilmann von Bergen
Gloria Heilmann von Bergen